Was ist PIGS XL?

Die PIGS XL GmbH & Co.KG ist ein Serviceunternehmen für schweinehaltende Betriebe mit Sitz in Landshut, Bayern. Das Unternehmen ist schwerpunktmässig in Süddeutschland (Bayern und Baden Württemberg) unterwegs, hat seine Aktivitäten aber bereits nach Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ausgebaut. In den jeweiligen Gebieten arbeitet die PIGS XL mit Partnern zusammen, die den Kundenkontakt herstellen und pflegen. So wird eine intensive Betreuung der schweinehaltenden Betriebe in den einzelnen Regionen gewährleistet.   

PIGS XL hat es sich zur Aufgabe gemacht mit einer ganzheitlichen Beratung sowie hochwertigen Konzepten und Produkten die biologische Leistung von Schweinen zu steigern und damit die Wirtschaftlichkeit in der Ferkelerzeugung und Schweinemast zu erhöhen

Das Ziel

Mehr als 28 aufgezogene Ferkel pro Sau und Jahr
Über 850 g tägliche Zunahmen in der Mast

Wie können diese Ziele erreicht werden?

Drei Faktoren spielen hier eine Rolle:

  1. Die ganzheitliche Beratung und Betreuung der Betriebe
  2. Ganzheitliche Konzepte und wertvolle Lösungen zur Erreichung der Ziele
  3. Die Umsetzung der Konzepte durch den Schweinehalter

Die Beratung und Betreuung der Betriebe

Was bedeutet ganzheitliche Beratung?

Erste Voraussetzung für hohe biologische Leistungen in der Schweinehaltung ist vor allem die Tiergesundheit:

Gesunde Zuchtsauen sind fruchtbar, bringen viele Ferkel zur Welt, geben Milch und setzen viele vitale Ferkel ab.Gesunde Ferkel und Mastschweine haben ein hohes Wachstumspotenzial, ein hohes Fleischansatzvermögen und eine gute Futterverwertung.

Zur Erreichung eines hohen Gesundheitsstatus im Schweinebestand arbeitet PIGS XL deshalb mit anerkannten Tierärzten aus der Schweinepraxis zusammen. Mit dieser Zusammenarbeit in der Bestandsbetreuung von Schweine haltenden Betrieben wird das Wissen aus den Bereichen agrarwissenschaftlicher Tierhaltung und Veterinärmedizin zusammengefasst. Dies bringt den größten Nutzen für den Landwirt.

Dänische Zuchtsau mit Ferkeln
Dänische Zuchtsau mit Ferkeln
Mastschweine (Danzucht x Pit)
Mastschweine (Danzucht x Pit)
Mastschweine (Danzucht x Duroc)
Mastschweine (Danzucht x Duroc)
Schweine am Trog
Schweine am Trog
Fließfutteranlage
Fließfutteranlage
Tränken für Schweine
Tränken für Schweine
Biofilm in Wasserleitungen
Biofilm in Wasserleitungen

Das Angebot von PIGS XL

1. Genetik:

Die richtige Genetik ist erste Voraussetzung für hohe biologische Leistungen. PIGS XL hat sich für die dänische Genetik entschieden, weil diese die meisten Vorteile bietet. So bringt die Danzucht nicht nur Sauen mit einer hohen Fruchtbarkeit und Mütterlichkeit mit. Gleichzeitig weist auch das Mastendprodukt sehr hohe biologische Leistungen auf. Auf diese Weise profitieren sowohl die Ferkelaufzuchtbetriebe als auch die Schweinemäster.

2. Fütterung:

Entscheidend für einen hohen Gesundheitsstatus bei den Schweinen ist eine bedarfsgerechte Fütterung. Der Ausbruch vieler Krankheiten kann verhindert werden, wenn die Tiere richtig gefüttert werden. Außerdem bietet eine bedarfsgerechte Fütterung folgende Vorteile:

a) Hohe Fruchtbarkeit und Milchbildung bei den Sauen
b) Hohe tägliche Zunahmen bei Ferkeln und Mastschweinen
c) Beste Futterverwertung
d) Hohe Wirtschaftlichkeit 

3. Futter- und Fütterungshygienekonzepte:

Die Futterhygiene spielt bei der Gesunderhaltung der Tiere eine sehr wichtige Rolle, weil Tiere keine Abwehrmechanismen gegen Pilzgifte aufbauen können. Gerade Schweine reagieren sehr empfindlich gegenüber Mykotoxinen im Futter. Hier stellt sich besonders die Frage, was bei erhöhten Werten im Futter getan werden kann, um die Gesundheit und die Leistung der Tiere aufrechtzuerhalten. Spezielle Toxininaktivatoren (Mykosan oder Mykofix) spalten Toxine im Verdauungstrakt enzymatisch auf. Diese werden dann vom Tier ausgeschieden. Dies gilt besonders für Fusarientoxine, da sich diese Art der Pilzgifte nur sehr schwer binden lassen. Die Fütterungshygiene ist besonders bei Flüssigfütterung von Bedeutung. Fließfutteranlagen bieten zwar eine Vielzahl von Vorteilen, wie z.B. den Einsatz von Nebenprodukten. Die Vorteile können aber nur genutzt werden, wenn die Hygiene in der Fließfutteranlage gut ist. Bei schlechter Anlagenhygiene bildet sich ein Biofilm in den Leitungen und Behältern, in dem Bakterien leben und Endotoxine freisetzen. Auch gegen Endotoxine können die Tiere keine Abwehrmechanismen aufbauen.

4. Wasserhygienekonzepte

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel. Deshalb wird bei der Beratung ein großes Augenmerk sowohl auf das Wasserangebot als auch auf die Wasserqualität gelegt. Beim Wasserangebot wird untersucht, ob den Tieren genügend Wasser zur Verfügung steht (Anzahl und Art der Tränken, Wasserdurchflussmenge).

Bei der Wasserqualität stehen eine Vielzahl von Wasserinhaltsstoffen im Vordergrund. Besonders wichtig ist aber auch der mikrobiologische Befund des Wassers, das bedeutet, ob pathogene Keime im Wasser enthalten sind. Aber auch die Hygiene in den Wasserleitungen spielt eine große Rolle. Denn in den Leitungen kann sich unter bestimmten Bedingungen ein Biofilm bilden, aus dem ständig bakterielle Endotoxine an das Wasser abgegeben werden. Nimmt das Tier diese Toxine auf kommt es zu Erkrankungen und zu Leistungseinbußen. Hier bietet die PIGS XL zwei Konzepte an, die zu einer erheblichen Verbesserung der Wasserhygiene führen. Die Wasserdesinfektion erfolgt mit Hilfe von Chlordioxid. Der Abbau des Biofilms in den Leitungen wird mit Hilfe von elektromagnetischen Impulsen durchgeführt.

5. Zusatzprodukte

PIGS XL bietet außerdem für verschiedene Problemstellungen Lösungsmöglichkeiten an, wie:

Spezielle organische Säuren, die antibakteriell im gesamten Verdauungstrakt von Schweinen wirken. Hierbei sind die Säuren an Glycerol gebunden und entfalten ihre Wirkung direkt in der Bakterienzelle. Verschiedene Säuren wirken dabei gegen unterschiedliche Bakterien. Buttersäure in FRA BLP zeigt eine gute Wirkung gegen Bakterien wie Coli, Clostridien, Salmonellen. Gute Erfahrungen liegen auch bei Lawsonien (PIA) und Brachospiren (Dysenterie) vor. Die Laurinsäure in FRA C 12 wirkt v.a. bei Streptokokken und Staphylokokken.

Freie organische Säuren, wie z.B. Ameisensäure und Säurekombinationen (ProPhorce AC 101) haben einen guten Einfluss auf die Futterhygiene. Zusätzlich wirken sie vor allem bei jungen Tieren (Saug- und Aufzuchtferkel) pH- Wert senkend im Magen. Dadurch verbessern sie die Verdauungsvorgänge und haben eine leistungssteigernde Wirkung.

Spezielle Ferkelpasten (SparkoDan und Piglobin) versorgen die Neugeborenen mit Immunglobulinen, Vitaminen und Probiotika und werden in den ersten Lebensstunden verabreicht. Besonders Ferkel, die zuletzt geboren werden und Ferkel von Sauen mit Milchmangel können so passiv immunisiert werden. Das erhöht die Widerstandskraft der Tiere und verbessert deren Überlebenschancen.

Spezielle Vitamin- und Spurenelementpräparate (Stabilosan, Fertisan Sauen, E-Selen-Konzentrat) versorgen die Tiere mit zusätzlichen Wirkstoffen. Dies kann besonders in Stresssituationen, bei erhöhtem Bedarf positive Auswirkungen auf die Gesundheit, Fruchtbarkeit und Leistung der Tiere haben.

6. Fliegenbekämpfung ist in der Schweinehaltung eine wichtige Angelegenheit. Fliegen sind Krankheitsüberträger und wirken sich so negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus. Mit Fliegenbekämpfungsmitteln werden lebende Fliegen abgetötet, Madenbekämpfungsmittel sorgen dafür, dass Fliegen gar nicht erst entstehen.

7. Die Reinigung und Desinfektion der Ställe ist wichtig für die Vorbeuge von Infektionskrankheiten. Dabei geht es nicht nur darum den leeren Stall zu reinigen und zu desinfizieren (StallDes). Auch Zwischendesinfektionen im Belegten Stall, besonders bei kontinuierlicher Belegung ist bei erhöhtem Infektionsdruck eine sehr sinnvolle Sache (Biosept CIT). Das Desinfektionsmittel wird am effektivsten mit einem Vernebelungsgerät ausgebracht. Ein kostengünstiges Gerät kann ebenfalls bei PIGS XL erworben werden.